Energetische Fachplanung und Energieberatung,

Planung und Beratung........

Ing.-Büro

Sachverständiger Bauschadenbewertung, DEKRA zert.

- Energetische Gebäudeplanung für Neubau und Bestand

- Effizienzhausplanung / KfW - Fördermittelnachweise

...mit System !

- Vor - Ort - Energieberatung mit BAFA-Zuschuss

- Gebäude - Energieausweis / -pass nach EnEV

- Fördermittelberatung / KfW - Sachverständigentestate

- Qualitätssicherung / Baubegleitung / Hausinspektion

- Hauskaufberatung / Bausachverständigenleistungen


- Feuchte- / Schimmel- / Tauwasserschäden

Sie wollen eine Immobilie kaufen und verfügen (leider) nicht über die nötige Sachkenntnis Ihre (Traum-) Immobilie energetisch zu beurteilen ?

Kennen Sie die Risiken, die Sie mit dem Kauf eines Hauses oder einer Eigentumswohnung eingehen ?

Worauf achten Sie bei der Wahl eines Hauses / Wohnung besonders ?

Augenscheinlich feuchte Wände, schlechte oder (noch schlimmer) fehlende Isolierung, sich auswirkende Wärmebrücken, ruinöse Heizungsanlagentechnik....die Liste lässt sich leider nahezu endlos fortsetzen und das vermeintliche Traumhaus entpuppt sich als Fass ohne Boden, das sämtliche Finanzierungskonzepte aus den Bahnen wirft.

Ein Beispiel aus der Praxis :

Heizungsanlage bei einem Altbau, Fußbodenheizung 10 Jahre alt :

Eine 10 Jahre alte Fußbodenheizung ist oftmals verschlammt, da die Rohre alle 3 Jahre gespült werden sollten. Probe : Duch Wasserablassen an der tiefsten Stelle sieht man an der Farbe und der auslaufenden Schlammmenge, wie weit die Verschlammung der Anlage schon fortgeschritten ist. Wie gross ist das Ausdehnungsgefäß, sind die Membrane in Ordnung ? Wenn dauernd Wasser nachgefüllt werden muss, kann davon ausgegangen werden, das das Ausdehnungsgefäß (neu berechnet) und ersetzt werden muss.

Häuser werden (noch) nach dem Recht : Gekauft wie gesehen erworben, so dass erkennbare Mängel immer zu Lasten des Käufers gehen.

Was ist denn “viel” oder “wenig” Verbrauch ?

Um Sie vor unangenehmen Überraschungen nach dem Kauf einer Immobilie  zu bewahren, bieten wir Ihnen die Besichtigung Ihres Wunschhauses als unabhängige zertifizierte Gebäude - Energieberater / freien Bausachverständigen vor dem Kauf als Hausinspektion / fachliche In-Augenscheinnahme an.

Wir erläutern augenscheinliche Mängel und weisen auf mögliche zukünftige “Stolperfallen” wie z.B. demnächst zur Erneuerung anstehende Heizungsanlagen nach Energieeinsparverordnung oder notwendige Dämmungen von Wärmebrücken, unzureichende Dämmung von Einzellbauteilen, Fenstergüte, Gebäudedichtheit an.

Auf Wunsch erstellen wir ein energetisches Gebäude - Profil und erstellen eine Kostenschätzung in Anlehnung an die DIN 276 für zu erwartende Sanierungskosten auf Stundenbasis.

Für eine erste “Einschätzung” habe ich Ihnen einige Checklisten zusammengestellt :

 Checklisten für Hauskauf :

 Checklisten für Neubau :

Checkliste Planung Bauträger

Erfassungsbogen

Checkliste Bauvertrag

Checkliste Diagnose

Checkliste Übergabe

Checkliste Umsetzung

Bei Neubauten bitte folgende Unterlagen vom Bauträger abfordern :

Beim Kauf eines Bestandsgebäudes bitte folgende Unterlagen vom Verkäufer / Makler abfordern :

Nachweis EnEV 2016

Baubeschreibung

Nachweis EEWärmeG

1 Satz vermaßte Pläne (Grundrisse, Ansichten, Schnitte)

Lüftungskonzept nach DIN 1946-6

Wohnflächenberechnung

Nachweis sommerlicher Wärmeschutz DIN 4108-2

Energieausweis

Wärmebrückengleichwertigkeitsnachweis nach DIN 4108 Beilbatt 2

Energieverbrauch Heizung der letzten 3 Jahre

Lüftungsanlagenplanung nach DIN 1946-6 (sofern eine Lüftungsanlage geplant ist)

Schornsteinfegerprotokoll der letzten Abgasmessung der Heizungsanlage

Nachweis Anlagenplanung nach DIN 4701-10

1 Satz vermaßte Pläne (Grundrisse, Ansichten, Schnitte)

Wohnflächenberechnung

Das sind Unterlagen, die ein Bauträger fix und fertig erstellt haben muss, wenn die Planung abgeschlossen ist und der Bauantrag gestellt worden ist. Wenn die Bauträger “unwillig” reagieren oder sich mit “wird nachgereicht” oder “kommt später” rausreden wollen ist leider schon wieder  Vorsicht angesagt.

Honorar für Haus - Inspektion / Sichtung / In - Augenscheinnahme für Wohngebäude:

Großraum Hamburg / Schleswig Holstein

450,- EURO zzgl. 5 % Nebenkosten + Steuern

650,- EURO zzgl. 5 % Nebenkosten + Steuern

Niedersachsen

650,- EURO zzgl 5 % Nebenkosten + Fährkosten + Steuern

Schleswig Holstein / Inseln

0,50 EURO/m² Nutzfläche zzgl. 5 % Nebenkosten + Steuern

Nichtwohngebäude

Die angegebenen Preise für eine Hausinspektion verstehen sich für die reine Begehung und In - Augenscheinnahme je Wohneinheit.  Sofern Sie eine schriftliche Dokumentation incl. Fotos, Abhilfevorschägen, technischen Erläuterungen erhöhen sich die Begehungspauschalen und pauschal 250,- EUR (netto) je Wohneinheit.

Bitte bedenken Sie : Ein unerkannter Mangel am Haus kostet Sie schnell mehrere Tausend EURO ! Wir bieten im Vorfeld eine Dienstleistung als unabhängige Gebäude - Energieberater an, die sich für den Käufer wirklich auszahlt.

Hinweise  zu einer Hausinspektion / Gebäudebegehung / In-Augenscheinnahme :

  • Eine Hausinspektion ist eine In-Augenscheinnahme eines Wohngebäudes ohne zerstörende Bauteilprüfung. Es wird der bauliche und anlagentechnische IST - Zustand energetisch bewertet. Diese Einschätzung dient nur der Information.
  • Eine Hausinspektion ist kein detailliertes Gebäudegutachten mit detaillierten, ggf. zerstörenden Bauteiluntersuchungen.
  • Eine Hausinspektion führt keine Untersuchungen hinsichtlich der Standsicherheit, Schallschutz, Befall durch Schädlingen,Schimmel sowie schadstoffbelastete Substanzen sowie andere ggf. umwelthygienisch problematische Baustoffe durch.
  • Eine Hausinspektion ist keine Bewertung oder Prüfung von Anlagentechnik wie Elektroverteilung, Hausanschluß, Kabel, Steckdosen oder Schalter oder Heizungsanlagentechnik.
  • Eine Hausinspektion ist keine geldtechnische Bewertung / Bewertung von bebautem Grund und Boden / Wertermittlung.
  • Sofern ein schriftlicher Begehungsbericht beauftragt worden ist, ist dieser Bericht urheberrechtlich geschützt und alle Rechte bleiben dem Unterzeichner vorbehalten. Der Begehungsbericht ist nur für den Auftraggeber und nur für den angegebenen Zweck bestimmt.
  • Eine Vervielfältigung oder Verwertung durch Dritte ist nur mit einer schriftlichen Genehmigung des Verfassers gestattet.
  • Eine Rechtsverbindlichkeit folgt aus einer im Rahmen einer Hausinspektion mündlich oder schriftlich gegebenen Stellungnahme nicht. Eine Hausinspektion dient nur der Information.
  • Die Gebäudebegehung / Hausinspektion beeinhaltet keine Rechtsberatung !

 

Die Lösung Ihrer Anfrage ist nur einen Mausklick entfernt, ich berate zeitnah, zügig, unabhängig und zuverlässig.


Navigationshilfe :

Hauskaufberatung für Bestandsgebäude

Startseite

Baubegleitende Qualitätssicherung für Neubauten

Kosten/Preise

Energieberatung mit BAFA - Zuschuss für Bestandsgebäude

Kompetenzen

Webseminare

Kontakt

Referenzen

Fördermittel

Links / Empfehlungen

Impressum

Widerrufsbelehrung